Stiftung | Museum

Stiftung
Stiftungszweck
FÖrderung
FÖrderungsantrag



Kontakt
Anfahrt
Impressum

Stiftungszweck

Die Stiftung Berdelle-Hilge verfolgt gemeinnützige Zwecke.
Ihre Tätigkeit ist auf die selbstlose Förderung der Allgemeinheit gerichtet.                                                  

Die Stiftung fördert Wissenschaft, Forschung und Ausbildung
auf dem Gebiet des Maschinenbaus, insbesondere der Pumpen-, Fluid- und Fördertechniken und den hiermit verbundenen, angrenzenden Bereichen von Naturwissenschaften und der Technik.

Weitere Aufgaben der Stiftung sind:

Das Deutsche Pumpen-Museum
zu betreiben, in seinem Bestand zu erhalten, auszubauen und nach allen Kräften zu fördern.

Die Unterhaltung, die Pflege, den Ausbau und die Erweiterung.  

Schaffung notwendiger Einrichtungen, Erweiterungsbauten sowie Ausstellungsräumen.                                                                                         
Den Ausbau der vorhandenen Bibliothek und die Erweiterung der Fachliteratur, sowie die Einrichtung einer Patentdokumentation des Pumpen-Museums.

Digitalisierung der Schriften und Exponate.

Den Ankauf von Exponaten und das Herstellen von Repliken
sowie die Öffnung des Deutschen Pumpen-Museums für die Öffentlichkeit.



Gemeinnützigkeit

Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Ziele im Sinne des Abschnitts “steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Die Stiftung ist selbstlos tätig; sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
Die Mittel der Stiftung dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.                                                                                                
Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Stiftung fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.



Stiftungsorgane

Organe der Stiftung sind der Vorstand und der Stiftungsrat.
Die Mitglieder des Stiftungungsrates sind ehrenamtlich tätig.



Stiftungsrat

Der Stiftungsrat besteht aus bis zu 5 Mitgliedern und kann
aber bis zu zwei weiteren Mitgliedern erweitert werden.

Er besteht aus:
Vorsitzende des Stiftungsrates
Vorstand des Stiftungsrates
einem Mitglied
aus dem Bereich Bildung,
aus dem Bereich Forschung,
aus dem Bereich Wirtschaft

Der Stiftungsrat entscheidet in allen grundsätzlichen             Angelegenheiten der Stiftung.